Objekte

 

Verborgene Städte – Pulheim

In der Welt der Kunst ist scheinbar alles möglich, plötzlich können Fische fliegen, oder ganze Metropolen verschwinden in Koffern und heißen dann reisende Städte. Symbole, Melancholie und aktuelle Zeitgeschichte werden verwoben mit Farben und Spielereien, denen aber eine große Ernsthaftigkeit innewohnt. Holzarrangements aus Würfeln und zerstörten Bleistiften, Zufallscollagen und Zeitzeugen, wie z.B. antiquierte Geldscheine, werden zu Zeugen des historischen Geschehens und der urbanen Phänomene. Stets bleiben diese aber sachlich, erzählen über die Lust am Spiel, über globales und privates Schicksal ohne jede Pathetik.
Ute Kaldune, Kunsthist. 2013